hunderte Studierende und SchülerInnen haben die Biologische Station Marchegg besucht und dort intensiven Kontakt mit der Natur gehabt.                      Jetzt ist sie geschlossen.

Der Verein

zur Rettung der Station

2016 hat ein Verein die Leitung der Station übernommen, der aus Universitätsangehörigen und BiologielehrerInnen besteht. Unsere Ziele wären die Instandhaltung und Renovierung der Biologischen Station sowie die Förderung und Umsetzung dort stattfindender Forschungs-, Lehr- und Bildungsaktivitäten gewesen. Die Universität Wien hat den Pachtvertrag aber beendet, die ÖBB wollen keinen neuen abschließen.